Techem Newsroom

Aktuelles

Techem Ziel: 7 Millionen Tonnen weniger CO2

Eschborn. Infolge neuer, digitaler Dienstleistungen für Energieeffizienz in Immobilien hat sich der Eschborner Energiedienstleister Techem für 2018 ein Ziel gesetzt: Über 7 Millionen Tonnen CO2 will das Unternehmen mit seinen Lösungen und Produkten in Immobilien in diesem Jahr vermeiden. Das schützt am Ende nicht nur das Klima, sondern senkt auch die Kosten für Erdgas, Heizöl oder Fernwärme. Schon heute sparen die Bewohner von Wohnungen im Techem Service gemeinsam bis zu 1,5 Mrd. Euro pro Jahr für Brennstoff. Dazu greift Techem nicht nur auf modernste Technologien zurück, sondern auch auf über 65 Jahre Erfahrung im Energiemanagement.

Weiterlesen


Veröffentlicht am

Energiesparend Heizen, richtig Lüften und dabei gewinnen

Online-Heiztipps vom Experten helfen sparen und eine Klimastation zu gewinnen

Eschborn. Wie heizt man eigentlich richtig und spart damit Energie und Geld? Der Energiemanager Techem weiß wie’s geht und teilt dieses Wissen gerne. Auf einer eigenen Website (www.cleverheizen.info) gibt das Unternehmen zahlreiche Tipps rund um das richtige Heizen und Lüften.

Weiterlesen


Veröffentlicht am

Heizkostenprognose: Vor allem Heizölnutzern in Bayern drohen Nachzahlungen

  • Auf höhere Heizkosten müssen sich voraussichtlich Mieter aus München, Oberstdorf und Straubing einstellen
  • Unterschiedliche Heizkostenentwicklung durch steigende Heizöl- und sinkende Erdgaspreise
  • Um 0,7 Prozent wärmere Witterung im Vergleich zu 2016

Eschborn. Nachdem in den vergangenen Jahren Mieter mit Ölheizungen in den meisten Fällen mit Rückzahlungen bei den Heizkosten rechnen konnten, so drohen ihnen nun Nachzahlungen – vor allem in Bayern. Ein Grund für die im Bundesdurchschnitt um 15,4 Prozent gestiegenen Raumheizkosten in ölversorgten Liegenschaften sind höhere Ölpreise (2017 gegenüber 2016: +16,2 Prozent).

Weiterlesen


Veröffentlicht am

Nach oben