Techem Newsroom

Aktuelles

Heizkostenprognose 2018: Rückgang bei Raumheizwärme durch wärmeren Winter

  • Verbrauch von Raumheizwärme witterungsbedingt rückläufig
  • Um 7,4 Prozent wärmere Witterung im Vergleich zu 2017
  • Trotzdem Anstieg bei Kosten für Ölheizungen

Eschborn. Aufgrund des im Vergleich zum Vorjahr um 7,4 Prozent wärmeren Kalenderjahres 2018 ist der Verbrauch von Raumheizwärme in fast allen Regionen in Deutschland zurückgegangen. Das belegen Auswertungen des Energiedienstleisters Techem. Trotzdem müssen Mieter, die mit Öl heizen, vorraussichtlich nachzahlen. Der Grund dafür ist der deutlich gestiegene Ölpreis (2018 gegenüber 2017: +21,8 Prozent). Die Raumheizkosten in ölversorgten Liegenschaften könnten sich damit im Bundesdurchschnitt voraussichtlich um 12,8 Prozent erhöhen.

Weiterlesen


Veröffentlicht am

Überprüfung der Funktionsfähigkeit von Rauchwarnmeldern in NRW ab 2019 in der Hand der Vermieter

Eschborn. Advent, Advent - ein Lichtlein brennt! In der Adventszeit steigt die Brandgefahr durch Kerzen an Adventskränzen oder Weihnachtsbäumen erheblich an. Das belegt die Schadensstatistik der Gothaer Versicherung. Demnach entfällt ein Viertel der gemeldeten Brandschäden auf die Monate Dezember und Januar. Rauchwarnmelder erkennen entstehenden Rauch und warnen mit einem lauten Piepsen vor einer möglichen Brandgefahr. Damit sie im Brandfall rechtzeitig Alarm schlagen, müssen die Rauchwarnmelder einwandfrei funktionieren.

Weiterlesen


Veröffentlicht am

Deutschland verheizt den Klimaschutz in Mehrfamilienhäusern

  • 2017 erneuter Anstieg des witterungsbereinigten Wärmeverbrauchs
  • Aktuelle Studie offenbart Handlungsbedarf für Klimaschutz im Gebäudebestand
  • Mehr Energieeffizienz durch integrierte Maßnahmen an Gebäudetechnologie

Eschborn. Der witterungsbereinigte Endenergieverbrauch für Raumheizwärme in deutschen Mehrfamilienhäusern betrug im Jahr 2017 etwa 141 kWh/m2 an Erdgas und Heizöl sowie rund 114 kWh/m2 an Fernwärme. Damit ist er im zweiten Jahr in Folge für alle Energieträger gestiegen, was ein denkbar schlechtes Signal für die Klimaschutzbestrebungen im Gebäudebestand ist.

Weiterlesen


Veröffentlicht am

Nach oben