Techem Newsroom

Aktuelles

Zahl des Monats: Heizen macht mehr als zwei Drittel des Endenergieverbrauchs aus

Eschborn, 14. Januar 2021. Gemeinsam mit dem Handelsblatt Research Institute hat Techem Zahlen und Fakten zur Energiewende in einem Factbook gebündelt. Eine zentrale Erkenntnis: Private Haushalte verwenden mehr als zwei Drittel ihres Endenergieverbrauchs, um Räume zu heizen.1 Mit großem Abstand folgen die Erzeugung von Warmwasser (16 Prozent) und sonstige Prozesswärme (Kochen, Waschen etc.) mit 6 Prozent.

Weiterlesen


Veröffentlicht am

Haushalte schätzen Heizkosten falsch ein

Eschborn 11. Januar 2021 Techem Studie zeigt, dass der Anteil der Heizkosten an den Wohnnebenkosten in Deutschland mehrheitlich falsch eingeschätzt wird – und welche Auswirkungen das auf das Heizverhalten hat.

Die zweite Corona-Welle fällt mitten in die Heizperiode. Hat wegen der Corona-Pandemie schon im vergangenen Jahr ein Großteil der Bevölkerung so viel Zeit wie nie zuvor in den eigenen vier Wänden verbracht, arbeiten seit November wegen des Lockdowns noch mehr Menschen aus dem Homeoffice.

Weiterlesen


Veröffentlicht am

Zahl des Monats Dezember: 82 Prozent der Deutschen sehen die Energiewende als Gemeinschaftsaufgabe

Eschborn, 8. Dezember 2020. Gemeinsam mit dem Handelsblatt Research Institute hat Techem Zahlen und Fakten zur Energiewende in einem Factbook gebündelt. Eine zentrale Erkenntnis: 82 Prozent der Deutschen sehen die Energiewende als Gemeinschaftsaufgabe, bei der jeder in der Gesellschaft einen Beitrag leisten sollte.1 Das versuchen 30 Prozent, indem sie weniger heizen, 23 Prozent nutzen weniger Licht.2

Weiterlesen


Veröffentlicht am

Techem setzt auf klimaneutrale und energieautarke Quartiere

  • Effiziente und regenerative Versorgung von Wohn- und Gewerbeimmobilien stärker im Fokus
  • Bündelung von Energiedaten für integrierte Strom- und Wärmebetrachtung
  • Efficiency First durch Vernetzung und intelligente Technik

Eschborn, 3. Dezember 2020 Techem geht einen weiteren Schritt, um die energieeffiziente Versorgung von Immobilien voranzutreiben und die digitale Energiewende im Gebäudebereich umzusetzen. Im Rahmen von Quartierskonzepten setzt das Unternehmen künftig noch stärker auf integrierte Versorgungskonzepte, die eine effiziente Erzeugung sowie die Dekarbonisierung durch regenerative Energiequellen verbinden. Ganz im Sinne der Vision “Making buildings green, smart and healthy”, baut das Unternehmen ein Leistungs- und Lösungsportfolio auf, das Immobilien nahezu klimaneutral mit Wärme und Strom versorgen kann.

Weiterlesen


Veröffentlicht am

Das Potential des Gebäudesektors in der Energiewende: Sieben Fakten zur Wärmewende in Deutschland

Eschborn, 24. November 2020. Die Bundesregierung hat sich zum Ziel gesetzt, die Treibhausgas-Emissionen in Deutschland bis 2050 um 80 bis 95 Prozent gegenüber 1990 zu reduzieren. Wenn dieses Ziel erreicht werden soll, ist es unumgänglich, dem Gebäudesektor besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Allein bis 2030 sollen hier 45 Mio. t CO2 eingespart werden. Warum genau der Sektor so entscheidend für die Energiewende ist und welche Möglichkeiten und Ansätze für die Immobilienwirtschaft bestehen, um die Wärmewende gelingen zu lassen, zeigen die folgenden sieben Fakten. Sie stammen aus dem Factbook „Energiewende in Gebäuden – Bedeutung der Digitalisierung“, das Techem, ein führender Serviceanbieter für smarte und nachhaltige Gebäude, gemeinsam mit dem Handelsblatt Research Institute erstellt hat.

Weiterlesen


Veröffentlicht am

Techem steigt ins Messstellengeschäft ein – Bündelung von Submetering, Strom und Gas

  • Energieexperte Gero Lücking kommt als neuer Head of Smart Metering von LichtBlick
  • Techem setzt damit konsequent auf Digitalisierung und Sektorenkopplung in der Energiewirtschaft

Eschborn, 10. November 2020. Im Zuge des Smart Meter Rollout wird Techem im kommenden Jahr als wettbewerblicher Messstellenbetreiber in das Smart Metering-Geschäft einsteigen und über intelligente Messsysteme gebündelte Verbrauchserfassungen für Submetering, Strom und Gas in der Immobilienwirtschaft anbieten können. Das Unternehmen nutzt dafür die Kombination aus der eigenen digitalen Messinfrastruktur für Submetering in Wohnungen und modernen Messeinrichtungen, etwa für Strom, sowie dem Smart Meter Gateway. 

Weiterlesen


Veröffentlicht am

Techem stellt sich im internationalen Geschäft neu auf

Eschborn, 26. Oktober 2020.Techem, einer der führenden Serviceanbieter für smarte und nachhaltige Gebäude, stellt mit Patrick Molck-Ude, Hilmar Fink und Dr. Wojciech Lubiniecki sein internationales Führungsteam neu auf. Das Trio wird die Entwicklung der internationalen Strategie der Gruppe vorantreiben, zusätzliche Synergien innerhalb der Unternehmensgruppe generieren, die Digitalisierung interner und externer Prozesse beschleunigen und Wachstums- und Entwicklungsmärkte weiter durchdringen. Ziel ist es, neue und innovative Dienstleistungen für das Managen von Liegenschaften anzubieten und die Kundenzufriedenheit stetig zu verbessern.

Weiterlesen


Veröffentlicht am

Rauchwarnmelderpflicht jetzt auch in Berlin und Brandenburg kommt 2021: Was Vermieter beim Nachrüsten bedenken sollten

Ab dem 1. Januar 2021 müssen in allen Bestandsbauten in Berlin und Brandenburg Rauchwarnmelder installiert sein. Vermieter und Eigentümer müssen also spätestens jetzt handeln und ihre Liegenschaften nachrüsten, um ihrer Pflicht zur fachgerechten Installation und der Überprüfung nachzukommen. 

Eschborn, 21. Oktober 2020. Die Rauchwarnmelderpflicht in allen Bundesländern gibt vor, Wohnungen mit Rauchwarnmeldern auszustatten. Allerdings ist sie bundesweit nicht einheitlich, sondern durch die jeweiligen Bestimmungen der Bundesländer geregelt. Die Ausstattung von Neu- und Umbauten mit Rauchwarnmeldern ist in Deutschland seit 2017 flächendeckend Pflicht.

Weiterlesen


Veröffentlicht am

So heizt und lüftet Deutschland

Eschborn, 02. Oktober 2020. Aktuelle Techem Studie zeigt, was die Bewohner von Mehrfamilienhäusern in Sachen Wärmeverbrauch richtig machen – und wo mehr Informationen zu wirkungsvollen Maßnahmen fehlen.

Weiterlesen


Veröffentlicht am

Wasserknappheit in deutschen Gemeinden – wie mit einfachen Mitteln Wasser gespart werden kann

Eschborn, 25. August 2020. Aufrufe zum Sparen, kurzzeitige Einsätze von Wassertankfahrzeugen – in einigen Gemeinden Deutschlands wird das Wasser knapp. Grund ist nicht nur der heiße und trockene Sommer. Auch die Corona-Pandemie sorgt für erhöhten Wasserverbrauch: Viele Deutsche verbringen ihren Urlaub in diesem Jahr zu Hause und verbrauchen mehr Wasser als normal, zum Beispiel, wenn der private Swimmingpool für Abkühlung sorgt.

Weiterlesen


Veröffentlicht am

Nach oben