"Blockheizkraftwerke in der Wohnungswirtschaft"

SHK-Report 08/2012

Wird in einer Anlage gleichzeitig Wärme und Strom – also Kraft – erzeugt, so spricht man von Kraft-Wärme-Kopplung (KWK). Geschieht dies in einer kompakten Anlage, so handelt es sich um ein Blockheizkraftwerk (BHKW). Das Grundprinzip der Kraft-Wärme-Kopplung ist also die dezentrale Nutzung der gleichzeitig bereitgestellten Elektrizität und Wärme… 

Download als PDF

Nach oben