"Legionellen in Trinkwasseranlagen"

EuroHeat&Power, Ausgabe 10/2014

Im November 2011 ist die erste Novellierung der Trinkwasserverordnung mit einer Reihe von Änderungen in Kraft getreten. Dabei gab es einen Aspekt, der für eine erhöhte öffentliche Wahrnehmung gesorgt hat: die Einführung einer verpflichtenden Überprüfung von Trinkwasseranlagen in Wohnimmobilien ab einer bestimmten Größe auf Legionellen, die nach einer zweiten Novellierung im Dreijahresrhythmus stattfinden muss. Zudem hat der Gesetzgeber erstmals einen technischen Maßnahmenwert für Legionellen in Trinkwasseranlagen von Wohnimmobilien eingeführt. Neben der regelmäßigen Kontrolle des Trinkwassers empfehlen sich vorbeugende Maßnahmen, um das Risiko für einen Legionellenbefall in einer Trinkwasseranlage möglichst gering zu halten.

Download als PDF

Nach oben