Zahl des Monats – November

Rund 90 Prozent Wirkungsgrad erzielt in der Regel ein Blockheizkraftwerk (BHKW) durch die kombinierte Erzeugung und Nutzung von Wärme und Strom direkt vor Ort im Gebäude. Vergleicht man dieses mit der herkömmlichen Kombination von lokal erzeugter Wärme und im zentralen Großkraftwerk erzeugten Strom, werden durch den Einsatz eines BHKWs bis zu 40 Prozent Primärenergie weniger benötigt. Ein Beispiel: Durch die vom Energiemanager Techem geplanten, errichteten und betriebenen Brennwertkessel und vier BHKWs, spart die Berliner Gewerbesiedlungs-Gesellschaft mbH (ORCO-GSG) in vier Berliner Gewerbehöfen jährlich über 780 Tonnen CO2 ein.

Nach oben