Über Techem Über Techem

Pressemeldungen

Leipzig mit dem geringsten Energieverbrauch 2011

Die Top 10 der deutschen Städte mit dem niedrigsten Verbrauch und dem größten Verbrauchsrückgang

  • Leipzig hat deutschlandweit den niedrigsten Energieverbrauch (Erdgas) für Heizung und Warmwasser
  • Soest sichert sich beim Verbrauchsrückgang für das Kalenderjahr 2011 den ersten Platz in Deutschland

    Eschborn. Und der erste Platz geht an: Leipzig. Die sächsische Stadt belegt im Kalenderjahr 2011 mit einem durchschnittlichen Erdgas-Verbrauch (Heizung und Warmwasser) von 126,78 Kilowattstunden (kWh) pro Quadratmeter (m2) Wohnfläche die Spitzenposition unter den Niedrigverbrauchern. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Erfurt (132 kWh/m2) und Magdeburg (132,70 kWh/m2). Die im Vergleich höchsten Verbräuche gehen auf das Konto der Städte Itzehoe (198,4 kWh/m2), Oldenburg (184,79 kWh/m2) und Kiel (178,03 kWh/m2). Der Energieverbrauch wird vornehmlich von den klimatischen Verhältnissen, der Bausubstanz der Gebäude sowie der Anlagentechnik und dem Verhalten der Bewohner beeinflusst.

    Weiterlesen


    Veröffentlicht am

    Energiekosten 2011: Deutlicher Rückgang beim Verbrauch – Schwachstellen bei Heizungsanlagen bremsen Energieeinsparungen

    Eschborn. „Die günstigste und umweltfreundlichste Energie ist die, die gar nicht erst verbraucht wird“, kommentiert Lothar Schäfer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Techem Energy Services GmbH den positiven Trend der Energiekostenentwicklung. „Bereits Maßnahmen mit geringem Investitionsaufwand verbessern die Energiebilanz von Bestandsgebäuden. Investitionen von zwei bis fünf Euro pro Quadratmeter Wohnfläche lösen im Mittel Energieeinsparungen von zehn Prozent aus.“ Erste Trenddaten für die Energieverbrauchsstudie „Energiekennwerte 2012“ des Energiemanagers Techem bestätigen die Prognose vom Januar, wonach die Deutschen im Vorjahr deutlich Heizkosten einsparen konnten. Der Energieverbrauch für Raumheizung ist 2011 sowohl bei Heizöl, Erdgas als auch Fernwärme im Vergleich zum Vorjahr deutlich gesunken. Durchschnittlich 18 Prozent weniger Energie haben die Deutschen im vergangenen Jahr für die Raumbeheizung aufwenden müssen.

    Weiterlesen


    Veröffentlicht am

    Nach oben