Über Techem Über Techem

Pressemeldungen

Weltwassertag: Täglicher Wasserverbrauch in Deutschland bei 105 Litern

  • Wasser als Lebensgrundlage
  • Große Bedeutung auch für Hygiene in Zeiten von Corona

Eschborn, 23. März 2020. Ziel des von der UNESCO ins Leben gerufenen Weltwassertages ist es, auf die Bedeutung des Wassers als Lebensgrundlage für die Menschheit aufmerksam zu machen. Wie unverzichtbar Wasser in unserer aller Leben ist, zeigt auch die aktuelle Corona-Pandemie, die besondere Hygienemaßnahmen erfordert. So rät die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung zu regelmäßigem, gründlichem Händewaschen, um Übertragungswege von Viren zu unterbrechen und sich vor einer Ansteckung zu schützen. Und auch die WHO empfiehlt auf ihrer Website „Wash your hands frequently”.

 

In deutschen Mehrfamilienhäusern wurden 2018 im Durchschnitt rund 105 Liter an Warm- und Kaltwasser pro Person und Tag verbraucht. Davon machte der größte Anteil mit 73 Litern der Kaltwasserverbrauch aus. Diese Zahlen sind das Ergebnis einer anonymisierten Auswertung der Abrechnungsdaten von 1,5 Millionen Wohnungen in deutschlandweit fast 120.000 Mehrfamilienhäusern des Energiedienstleiters Techem.

Die Top 3 Tipps für richtiges Händewaschen:

  1. 20-30 Sekunden lang gründlich mit Seife die Hände waschen. Währenddessen das Wasser abstellen.
  2. Dabei Handinnenflächen, Handrücken, Daumen, Fingerzwischenräume und Fingerspitzen gründlich einseifen.
  3. Wichtig ist, dass die Seife gründlich abgespült und die Hände anschließend sorgfältig trockengerieben werden.

Übrigens: Auch Smartphones sollten regelmäßig gereinigt werden, denn auf ihnen haften ebenfalls viele Keime und Bakterien. 

Nach oben